Gelbe Plaques in der Ellenbeuge

Vincenzo Maione 1, Giuseppe Stinco 1, Maria Orsaria 2, Ichrak Chami 3, Enzo Errichetti 1

(1) Department of Experimental and Clinical Medicine, Institute of Dermatology, University of Udine, Italien
(2) Institute of Pathology, University of Udine, Italien
(3) Institute of Dermatology, University of Sfax sud, Hospital
Hédi Chaker, Sfax, Tunesien

Abbildung 1: Mehrere gelbe, schuppige Plaques in beiden Ellenbeugen.
Abbildung 2: Orthokeratotische Hyperkeratose assoziiert mit Papillomatose und fokaler Akanthose (Hyperkeratose, ursprüngliche Vergrößerung x 10).

Klinischer Fall
Ein 28-jähriger Kaukasier mit einer Vorgeschichte von Hautläsionen in der Ellenbeuge, die seit zwei Jahren bestanden, wurde an unsere Klinik überwiesen. Die Läsionen juckten; im Winter verbesserte sich ihr Zustand ohne Behandlung minimal. Bei der körperlichen Untersuchung wurden bräunliche, leicht hyperkeratotische Papeln gefunden, die sich zu Plaques mit netzförmigem Muster in den Randbereichen verbanden (Abbildung 1). In der Familienanamnese lag keine ähnliche Hautkrankheit vor. Eine Kaliumhydroxid-Untersuchung und eine Untersuchung mit der Wood-Lampe waren negativ. Hämatologische und biochemische Routineuntersuchungen
ergaben keine Anomalien. Anhand der Hautbiopsie einer Läsion wurden Orthokeratose, Papillomatose und interpapilläre fokale Akanthose festgestellt (Abbildung 2).

>> zur Diagnose