Schnell wachsender rötlicher Knoten am Bauch

Anamnese

Abbildung 1: Klinisches Bild einer roten, nodulären Läsion am Abdomen.
Abbildung 2: Histopathologische Befunde. Geringe Vergrößerung: scharf begrenzter Knoten mit zystischen Räumen und örtlichen Gefäßektasien in der Dermis. Keine epidermale Beteiligung. (HE, Originalvergrößerung 25x) (a). Der Tumor zeigte ein trabekuläres Muster und war aus kleinen Basaloidzellen und größeren Zellen mit blassen Kernen aufgebaut, mit Zysten und Gefäßektasien (HE, Originalvergrößerung 50x) (b). Trabekuläre Anordnung mit äußeren Basaloidzellen und größeren innenliegenden Zellaggregaten (HE, Originalvergrößerung 100x) (c). Tumorzellen im Detail: kleine Basaloidzellen und größere Zellen (HE, Originalvergrößerung 200x) (d).

Eine 70-jährige Patientin stellte sich mit einem asymptomatischen rötlichen Knoten am Bauch vor (Abbildung 1). In der klinischen Untersuchung fiel ein 15 mm messender, fester Knoten auf, der anamnestisch seit 2 Monaten bestanden hatte und schnell gewachsen war. Nach chirurgischer Entfernung zeigte sich histopathologisch ein scharf begrenzter, nodulärer dermaler Tumor mit einigen zystischen Räumen und gebietsweiser Gefäßektasie. Die Epidermis war nicht betroffen. Der Tumor zeigte ein trabekuläres Muster und bestand aus zwei Zelltypen: kleinen basaloiden Zellen, die die Trabekelgrenzen auskleideten, und zentralen Aggregaten größerer Zellen mit abgeblassten Kernen. In dem Knoten fanden sich wenige Atypien und einige fokale Mitosen (Abbildung 2).

 

zur Diagnose >>