Hautveränderungen an Lippen und Zunge

Wie lautet Ihre Verdachtsdiagnose?

Prädilektionsstellen des Morbus Heck sind Lippen-, Mundwinkel- und Wangenschleimhaut.

Bei einem 10-jährigen, ansonsten gesunden Jungen bestehen seit etwa vier Wochen symptomlose Hautveränderungen an den Lippen und der Zunge. Bei der klinischen Untersuchung finden sich multiple, grau-weißliche, teilweise konfluierende, weiche, rundliche oder ovale, flache Papeln, die einen Durchmesser von 1–4 mm aufweisen.

>> zur Diagnose

Quelle
Zeitschrift: hautnah dermatologie  2014/3
[Urban & Vogel (2014)]
Autor: PD Dr. med. habil. Thomas Jansen